Die erste Wahl im Ingenieur- und Hochbau: Gussasphalt

Im Ingenieur- und Hochbau wird meist Gussasphalt eingesetzt. Spezielle Anwendungsgebiete sind die Fahrbahnbeläge in Parkhäusern, Parkflächen auf Dächern sowie Estriche im Industrie- und Wohnungsbau.

Die Asphaltbauweise verbindet eine sehr gute Nutzbarkeit mit einer wirtschaftlichen Herstellung und sehr kurzen Einbauzeiten, da der Asphalt kurz nach dem Einbau genutzt werden kann.

Gussasphalt ist:

  • extrem belastbar
  • tausalzbeständig
  • langlebig
  • verschleißfest
  • schnell nutzbar
  • wasser- und chemikalienbeständig
  • staubfrei
  • brandsicher
  • geruchlos
  • wasserdicht
  • wurzelhemmend
  • vollständig wiederververwendbar
  • fugenlos

Aktionsgemeinschaft Gussasphalt im Hochbau

Seit 1998 informiert die AGH Architekten, Ingenieurbüros, Bauträger und Verwaltungen kostenfrei und unverbindlich über die Möglichkeiten von Gussasphalt im Hochbau und den Einsatz weiterer Baustoffe, die in Verbindung mit Gussasphalt eingesetzt werden, z.B. Dämm- und Abdichtungsstoffe. [Mehr]