Die bam produziert Asphalt für alle 
Anwendungsgebiete des Bauwesens

Für jede Aufgabenstellung konzipiert die bam den richtigen Asphalt, erstellt die Erstprüfungen, wählt die geeigneten Rohstoffe aus und produziert streng nach den Vorgaben der technischen Regelwerke.

Die Asphaltproduktion wird ständig in den eigenen Labors überwacht und zusätzlich von unabhängigen Prüfinstituten in Bayern kontrolliert. Die Produktion erfolgt just in time für jeden Kunden und für jedes Bauvorhaben. Das enge Netz unserer Asphaltmischwerke erlaubt die Belieferung mit allen heute üblichen Einbauleistungen.

Selbstverständlich produziert die bam auch Asphalt nach den Vorgaben ihrer Kunden.

Weitere Informationen zu unserem Farbasphalt finden Sie hier:
bam COLOUR®

Überblick der Asphaltmischgutarten und -sorten

jetzt herunterladen

Wir haben etwas gegen Lärm: bam flüstra®

Verkehrslärm muss an der Stelle reduziert werden, wo er entsteht. Unser Beitrag besteht darin, Reifenabrollgeräusche durch geeignete Asphaltmischungen wirkungsvoll zu vermindern. Dabei können wir offenporige Asphalte (ein- oder zweilagig) so konzipieren, dass sie genau den lärmwirksamen Teil der Verkehrsgeräusche reduzieren.

Die Lärmminderung geht bei zweilagigen offenporigen Asphalten sogar so weit, dass die verbliebenen Geräusche nur noch der halben Verkehrsmenge entsprechen. Zusätzlich nehmen die offenen Asphalte Regenwasser auf und verhindern dadurch Aquaplaning und Sprühfahnen.

Die neueste Entwicklung bei den lärmmindernden Asphaltdeckschichten geht in Richtung gezielter Herstellung einer Oberflächentextur, die sich besonders gut zur Minderung der Reifenrollgeräusche eignet. Neben einer Fülle von Anwendungsmöglichkeiten, wie auf innerstädtischen Straßen, besteht ein weiterer Vorteil in den geringen Mehrkosten konventionellen Asphaltdeckschichten gegenüber.

Als Spezialhersteller für technisch derart hoch anspruchsvolle Asphaltsorten ist die bam an dieser Weiterentwicklung führend beteiligt.

Zusätzliche Informationen unter www.leiserstrassenverkehr.bayern.de.

Download Infobroschüre bam flüstra (3,8 MB)

 

bam Kaltasphalt: Der Reperaturasphalt als schnelle Lösung für Schlaglöcher und Fahrbahnschäden.

bam Kaltasphalt wurde für die schnelle und unkomplizierte Ausbesserung von Schlaglöchern, Fahrbahnschäden, breiten Rissen oder Frostaufbrüchen in Asphalt- und Betonflächen entwickelt.

bam Kaltasphalt CLASSIC – der Schlaglochprofi

bam Kaltasphalt CLASSIC ist ein lagerfähiges Asphaltmischgut, das kalt ohne jede Erwärmung bei fast jeder Witterung verarbeitet werden kann. Das verwendete Gestein wurde speziell für den Einsatz in bam Kaltasphalt CLASSIC ausgewählt und besteht aus hochwertigen Edelsplitten. Als Bindemittel kommt ein Spezial-Flux­bitumen zum Einsatz. Weitere Infos entnehmen Sie bitte unserem Infoflyer.

bam Kaltasphalt LÖSE – der Spezialist bei leichten Beanspuchungen

bam Kaltasphalt LÖSE ist ein lagerfähiges, kalt einbaubares Asphaltmischgut zur Ausbesserung von Fahrbahnschäden in befahrenen Bereichen im Rahmen der vorbeugenden Straßenerhaltung.

bam Kaltasphalt AQUA – meistert selbst härteste Aufgaben

bam Kaltasp AQUA wird zur Beseitigung von Fahrbahnschäden, zur Verfüllung von Schlaglöchern, zum Schließen von Aufbrüchen und zur Herstellung von Anrampungen verwendet. bam Kaltasphalt AQUA ist kalt verarbeitbar, erhärtet durch seine besondere Wirkkombination bereits nach kurzer Zeit und ist dadurch schnell belastbar.

Infofolder bam-Kaltasphalt Kaltasphalt-Infofolder jetzt herunterladen

So einfach wird Kaltasphalt verwendet:

Gussasphalt

Unsere Spezialität Gussasphalt ist ein hohlraumfreies und dichtes Gemisch aus Bitumen, Gesteinskörnungen und Gesteinsmehl als Füller. Gussasphalt wird in unseren Asphaltmischwerken produziert und kommt in speziellen Kocherfahrzeugen auf Ihre Baustelle. In heißem Zustand ist Gussasphalt gieß- und verstreichbar und braucht nicht verdichtet zu werden.

Eingebaut wird der Gussasphalt maschinell, mit Einbaubohle oder per Hand. Gussasphalt ist ein vielseitiger Baustoff für die unterschiedlichsten bautechnischen Anforderungen.

Habe Sie Fragen zum Thema Gussasphalt?
Dann schreiben sie uns eine E-Mail

Die Vorteile von Gussasphalt:

  • extrem belastbar
  • tausalzbeständig
  • langlebig
  • verschleißfest
  • schnell nutzbar
  • wasser- und chemikalienbeständig
  • staubfrei
  • brandsicher
  • geruchlos
  • wasserdicht
  • wurzelfest
  • vollständig wiederververwendbar
  • fugenlos

 

Wir sind Mitglied im

Logo Gussasphalt-Verband

Schwimm-Estriche aus Gussasphalt

Im Wohnungsbau beim Neubau und bei Altbausanierungen wird Gussasphalt als schwimmender Estrich eingesetzt. Gussasphaltestrich benötigt keine Trocknungs- oder Abbindezeiten, er ist kurz nach dem Einbau begehbar und benutzbar. Außerdem wird durch den Gussasphalt keine zusätzliche Feuchtigkeit in das Bauwerk gebracht, im Gegenteil trocknet der heiße Gussasphalt das Mauerwerk aus. Auf den Gussasphaltestrich können alle Arten von Bodenbelägen aufgebracht werden, spezielle Beschichtungen sind ebenfalls möglich.

Gussasphaltestrich verbessert die Trittschalldämmung um bis zu 14 dB(A) und ist besonders fußwarm. Die Einbaudicke liegt zwischen 25 und 35 mm und ist dadurch besonders dort geeignet, wo geringe Einbauhöhen gefordert sind.

Gussasphalt wird fugenlos verlegt, ist schwer entflammbar und praktisch nicht brennbar. Gussasphaltestrich enthält keine umweltbelastenden Zusätze und ist auch in Biohäusern verwendbar. Gussasphalt kann auch als Heizestrich eingesetzt werden. Es ist keine Aufheizphase erforderlich.

Die wichtigsten Merkmale des Gussasphaltestrichs:

  • Schnelle Nutzbarkeit (wichtig für kurze Bauzeiten)
  • Gute Wärmedämmung
  • Gutes Raumklima

Bei folgenden Mischwerken erhalten Sie Schwimm-Estriche aus Gussasphalt:

MW Aschheim
MW Nürnberg-Langwasser
MW Würzburg Hafen
MW Kempten-Dietmannsried

Industrie-Estriche aus Gussasphalt

Gussasphaltestrich für den industriellen Anwendungsbereich wird in Lagerhallen eingesetzt: In Bereichen, mit hohen Verkehrslasten durch Flurförderfahrzeuge, für alle Arten von Lager-, Abfüll- und Umschlagplätzen von Chemikalien, Flüssigkeiten sowie Laugen und Säuren. Außerdem ist der Gussasphaltestrich sehr beständig bei Stoß- und Schlagbeanspruchungen.

Er ist auch für beheizte Beläge im Freien z.B. auf Rampen geeignet. Gussasphaltestrich ist sehr pflegeleicht, er kann trocken und auch nass gereinigt werden, Kehrmaschinen sind ebenfalls einsetzbar.

Bei folgenden Mischwerken erhalten Sie Industrie-Estriche aus Gussasphalt:

MW Aschheim
MW Nürnberg-Langwasser
MW Würzburg Hafen
MW Kempten-Dietmannsried

DEUGUSS® für WHG-Flächen

DEUGUSS®– das fugenlose Flächenabdichtungssystem mit Allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung (AbZ) des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) für den Umgang mit Säuren und Laugen.

Mit dem Flächenabdichtungssystem DEUGUSS®kann für den Bereich der Säuren und Laugen ein fugenloser Asphalt eingesetzt werden, der in Abhängigkeit von der Dimensionierung des Gesamtaufbaus auch höchsten Belastungen stand hält und keiner Einzelfallzulassung durch die Wasserwirtschaftsämter bedarf.

Das Flächenabdichtungssystem darf in Anlagen zum Lagern, Abfüllen und Umschlagen (LAU-Anlagen) bestimmter wassergefährdender Flüssigkeiten für die Beanspruchungsstufen „gering“ und „mittel“ nach der Technischen Regel wassergefährdender Stoffe (TRwS) verwendet werden. Dies gilt bei Abfüllstellen mit offener Abfüllung und mehrmals täglichem Gebrauch. Eine Liste der Flüssigkeiten ist in der Zulassung enthalten. Bei Fragen zum Flächenabdichtungssystem DEUGUSS®, sprechen Sie uns bitte an.

Die Vorteile von DEUGUSS®

  • Wirtschaftlich gegenüber anderen zugelassenen Abdichtungssystemen
  • Beständig gegen nahezu alle Säuren und Laugen
  • Fugenlose Dichtfläche Schnelle Verfügbarkeit der Fläche (ca. 24 Std. nach Einbau nutzbar)
  • Geringe Wartungs- und Reparaturkosten

Bei folgenden Mischwerken erhalten Sie DEUGUSS® für WHG-Flächen:

MW Aschheim
MW Nürnberg-Langwasser

Parkdeckbeläge mit Gussasphalt

Gussasphalt in Verbindung mit Bitumen-Schweißbahnen ist eine langjährig bewährte Abdichtung von Parkdecks. Die hohen Beanspruchungen durch fahrende und parkende Fahrzeuge werden durch den Parkdeckbelag rissefrei aufgenommen.

Die Vorteile eines Parkdeckbelags aus Gussasphalt:

  • Alle Schichten liegen im festen Verbund.
  • Verschleißschäden an der Deckschicht können ohne
    Beschädigung der Abdichtung repariert werden.
  • Geringes Eigengewicht infolge geringer Schichtdicken
  • Tausalzbeständigkeit
  • Wasserundurchlässig und somit Schutz der Unterkonstruktion
  • Pflegeleicht

Bei folgenden Mischwerken erhalten Sie Industrie-Estriche aus Gussasphalt:

MW Aschheim
MW Nürnberg-Langwasser
MW Würzburg Hafen
MW Kempten-Dietmannsried

Gussasphalt im Straßenbau

Gussasphalt wird im Straßenbau als Deckschicht verwendet. Die hohe Verschleißbeständigkeit in Verbindung mit einer sehr guten Standfestigkeit zeichnet den Gussasphalt bei allen Bauklassen als einen dauerhaften Deckschichtbelag aus. Straßenbaugussasphalt wird grundsätzlich mit „Edelsplitt“ abgestreut und erhält dadurch eine sehr gute Griffigkeit.

Bei Verwendung von kleineren Körnungen für den Abstreusplitt wird eine deutliche Reduzierung der Reifenabrollgeräusche erreicht. Gussasphalt wird mit einem harten Straßenbaubitumen hergestellt, wobei der Einsatz von Polymerbitumen insgesamt zugenommen hat.

Bei folgenden Mischwerken erhalten Sie Gussasphalt für den Straßenbau:

MW Aschheim
MW Nürnberg-Langwasser
MW Bad Berneck
MW Katzdorf
MW Schönberg
MW Würzburg Hafen
MW Rossbrunn
MW Augsburg
MW Kempten-Dietmannsried

Brückenbeläge aus Gussasphalt

Die Abdichtung von Ingenieurbauwerken und Brücken muss neben den Verkehrsbelastungen auch die Bewegungen aus dem Bauwerk aufnehmen und großen Temperaturschwankungen standhalten. Gussasphalt wird als Schutzschicht der Dichtungsschichten und als Deckschicht eingesetzt.

Die Abdichtung mit Gussasphalt hat sich seit sehr langer Zeit bewährt und trägt zu einer lang andauernden Nutzbarkeit bei.

Bei folgenden Mischwerken erhalten Sie Brückenbelege aus Gussasphalt:

MW Aschheim
MW Nürnberg-Langwasser
MW Bad Berneck
MW Katzdorf
MW Schönberg
MW Würzburg Hafen
MW Rossbrunn
MW Augsburg
MW Kempten-Dietmannsried

Splittmastixasphalt

Splittmastixasphalt besteht aus einem Gesteinsgemisch mit einem hohen Anteil an „Edelsplitt“, Polymerbitumen und stabilisierenden Zusätzen für das Bitumen. Die Zusammensetzung ist so abgestimmt, dass der Asphaltmastix den Zusammenhalt des Splittgerüstes dauerhaft sichert und damit widerstandsfähige und verkehrssichere Deckschichten hergestellt werden können. Die Verwendung von Splittmastixasphalt garantiert dem Straßennutzer eine lange Lebensdauer und eine große Verformungsbeständigkeit der von ihm befahrenen Oberfläche.

Auf Autobahnen wird überwiegend Splittmastixasphalt verwendet, ebenso auf allen sonstigen hoch- und höchstbelasteten Straßen und überall dort, wo die dauerhafte Verformungsbeständigkeit enorm wichtig ist.

Zur Gewährleistung der hohen Qualität unserer Splittmastixasphalte setzt die bam nur ausgewählte Rohstoffe ein. Die Gesteine kommen aus qualitativ ausgezeichneten Gesteinsvorkommen. Bitumen und Zusätze werden von der bam gezielt ausgewählt, um die hervorragenden positiven Eigenschaften des Splittmastixasphalts zu garantieren.

Asphaltbeton

Die Asphaltmischgutart Asphaltbeton umfasst alle Mischgutarten bestehend aus einem Gesteinskörnungsgemisch mit abgestufter Korngrößenverteilung. Nach TL Asphalt-StB kann Asphaltbeton in

  • Asphalttragschichtmischgut (AC T),
  • Asphaltbinder (AC B),
  • Asphaltbeton für Asphaltbetondeckschichten (AC D) und
  • Asphalttragdeckschichtmischgut (AC TD)

untergliedert werden. Je nach Mischgutsorte wird Straßenbaubitumen oder Polymerbitumen verwendet.

Asphaltbeton für Deckschichten

Die übliche Standardmischgutsorte für den Deckschichtbau ist Asphaltbeton für Deckschichten. Asphaltbeton besteht aus einem gleichmäßig zusammengesetzten Gesteinsgemisch, Füller, gebrochenem und ungebrochenem „Sand“, „Edelsplitt“ und Bitumen. Die Zusammensetzung ist so abgestimmt, dass damit eine widerstandsfähige und verkehrssichere Asphaltbetondeckschicht hergestellt werden kann.

Asphaltbeton für Deckschichten mit normaler bzw. geringer Verkehrsbeanspruchung hat eine geschlossene und sehr ebene Oberfläche und ist dadurch hervorragend geeignet für alle Arten von innerörtlichen Straßen, Rad- und Gehwegen. Asphaltbeton für Deckschichten mit einem Größtkorn von 11 bzw. 16 mm wird überwiegend bei höheren Belastungen eingesetzt, wie auf Landstraßen, Kreisstraßen oder auch innerorts auf Hauptstraßen.

Die bam produziert das Mischgut für Asphaltbetondeckschichten für jedes gewünschte Anwendungsgebiet nach den Wünschen ihrer Auftraggeber.

Asphaltbeton für Binderschichten

Asphaltbinder ist eine Walzasphaltschicht zwischen der Deck- und Tragschicht; sie wird meist nur bei hoch belasteten Straßen eingesetzt. Dort übernimmt sie die Aufgabe, die aus dem Verkehr auftretenden Schubkräfte verformungsfrei in die Tragschichten weiterzuleiten.

Zur Erzielung einer hohen Standfestigkeit wird der Asphaltbinder aus gebrochenen „Edelsplitten“ zusammengesetzt. Außerdem werden harte Straßenbaubitumen oder Polymerbitumen verwendet.

Asphaltbeton für Tragschichten

Die untere Lage des Asphaltaufbaues ist üblicherweise die Asphalttragschicht. Die Zusammensetzung, die Rohstoffe und die Einbaudicke richten sich nach den Verkehrsbelastungen. Für geringere Belastungen können Asphalttragschichten mit ungebrochenen Kieskörnungen verwendet werden, für höhere Beanspruchungen müssen gebrochene Gesteine eingesetzt werden.

Asphaltbeton für Tragdeckschichten

Tragdeckschicht ist die technische Bezeichnung für eine Asphaltsorte, mit der auf untergeordneten Straßen, ländlichen Wegen sowie Rad- und Gehwegen einschichtige Befestigungen gebaut werden können. Die Zusammensetzung besteht aus einem Gesteinsgemisch abgestufter Körnungen und Bitumen als Bindemittel.

An die Rohstoffe werden geringere Anforderungen als bei den anderen Deckschichten gestellt; es können außer gebrochenen Gesteinen auch ungebrochene wie z. B. Kies verwendet werden.